Zeitschriften

 

Herausgeber von Zeitschriften:

> 1979 bis 1989 Mitherausgeber der Zeitschrift: Demokratisches Gesundheitswesen.
> 1993 (Gründung der Vierteljahreszeitschrift von Business Crime Control e.V. – zusammen mit Dieter Schenk). Seitdem Mitherausgeber gemeinsam mit (D), Dieter Schenk, Sachbuchautor, Honorarprofessor der Uni Lodz (D), Manfred Such, Kriminalist und damals MdB (D); Prof. Dr. Otmar Wassermann (Emeritierter Toxikologe der Universität Kiel; Prof. Dr. Jean Ziegler (Vizepräsident des UNO-Menschenrechtsrats (Ch). Aus dem BCC-Info wurde 1994 Business Crime, ab 2005 BIG Business Crime. und ist seitdem auch keine Mitgliederzeitschrift mehr, sondern darüber hinaus eine Publikumszeitschrift, die man abonnieren kann.
> Ein Sonderheft als Beitrag zur 1200-Jahrfeier der Stadt Frankfurt: Armut & Reichtum in Frankfurt. Hg. Fachhochschule Frankfurt am Main (1994), Fachbereich Sozialarbeit „Projekt Sozialdatei“, Studentische Teamarbeit, Leitung: Hans See.

Beiträge zu Büchern:

  • Die Macht der Banken. In: Rainer Butenschön / Kurt Dockhorn / Friedrich Heckmann / Eckart Spoo: Gegen die soziale Lüge – Armut und Verelendung im reichen Deutschland, Braunschweig 1993, S.34-44.
  • Der Antisemitismus als nationalistisch-rassistischer Antikapitalismus – Erprobung eines neuen sozioökonomischen Theorieansatzes. In: Gudrun Hentges / Guy Kempfert / Reinhard Kühnl (Hg.), Heilbronn 1995, S. 39-71.
  • Business Crime Control (BCC) – Organisierte Aufklärung über Wirtschaftsverbrechen. In. Rolf Gössner (Hg.): Mythos Sicherheit – Der hilflose Schrei nach dem starken Staat. Baden-Baden 1995. S.363-372.
  • Geldmacht Deutschland? In: Dietrich Heimann / Wilhelm Helms / Eckart Spoo / Helmut Weidemann (Hg.), Bremen 1996, S.13-41.
  • Wie wirtschaftskriminelle Bereicherung Staats- und Sozialkassen leert. In: Herbert Schui /Eckart Spoo, Geld ist genug da – Reichtum in Deutschland, Heilbronn 1996, S.60-69.
  • Einheit und Reinheit – Deutschlands Teilungen und deren „Heilungen“ unter dem Nationalsozialismus. In: Frank Deppe / Georg Fülberth /Reiner Rilling (Hg.) Antifaschismus. Heilbronn, 1996, S.29-49.
  • Können wir Menschen gleichberechtigt zusammenarbeiten oder brauchen wir Chefs und Eigentümer? – Erfahrungen bei der Glashütte Süßmuth GmbH. In: Friedrich Heckmann / Eckart Spoo (Hg.) Wirtschaft von unten – Selbsthilfe und Kooperation, Heilbronn 1997, S.50-72.
  • Der Weg, den uns geführt Lassalle – Nationalismus, Militarismus, Imperialismus und die SPD. In: Der lange Abschied vom Sozialismus – Eine Jahrhundertbilanz der SPD. Hamburg 1999, S.39-44.
  • Wie wirtschaftskriminelle Bereicherung Staats- und Sozialkassen leert. Herbert Schui / Eckart Spoo (Hg.) Geld ist genug da – Reichtum in Deutschland. Dritte aktualisierte Auflage, Heilbronn 2000.S.54-61.
  • Rechter Sozialismus und neue Weltordnung. In: Manfred Weißbecker / Reinhard Kühnl (Hg.): Rassismus – Faschismus – Antifaschismus, Köln 2000, S.533-550.
  • Kein Nachruf – Über niederlage und Chancen des Kommunismus. In: Der Mensch & der Plan – Eine Jahrhundertbilanz des Kommunismus. Hamburg 2000, S.234-247.
  • Der demokratische Imperialismus globalisierter Kapitalmacht und die sozialkapitalistischen Demokratien. In: Norman Peach / Eckart Spoo / Rainer Butenschön (Hrsg.): Der lange Abschied vom Sozialismus – Eine Jahrhundertbilanz der SPD, Hamburg 2002, S.127-141.
  • Wirtschaftsverbrechen im Zeitalter der Globalisierung. In: Informationes Theologiae Europae – Internationales ökumenischen Jahrbuch für Theologie. Ulrich Nembach (Göttingen) in Verbindung mit Heinrich Rusterholz (Bern) und Paul M. Zulehner (Wien), Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien. 12. Jahrgang, 2003, S.309-328.

Vor- und Nachworte zu Büchern

  • Vorwort zu Petra Bonavita: Russland im Griff der Mafia – paten – bürokraten – bisnessmeni, Heilbronn, 1999.
  • Nachwort zu Günter Kozica, Der Fall Slaviatours – Bundesregierung und hessische Justiz als Erfüllungsgehilfensowjetischer Wirtschaftskrimineller. Die dokumentierte geschichte eines seit 1985 bis 2001 eskalierenden Regierungs- und Justizskandals. Calden 2002.
  • Vorwort zu Akatshi Schilling und Uwe Dolata: Korruption im Wirtschaftssystems Deutschland – Jeder Mensch hat seinen Preis, Murnau am Staffelsse 2004.
  • Vorwort zu Werner Rügemer: Der Bankier – Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim, Frankfurt am Main, 2006. Titel: Zensur findet nicht statt – dafür Verkaufsstop. S. VII – XXVIII.
  • Vorwort zu Andreas Sternthal: Brieffreundschaft mit einem Abzocker – alles was Recht ist. Roman, Kühbach-Unterbernbach, 2011.
  • Nachwort zu Andrea Kliem; Die Kongoverbrechen – Geschichte und Allgegenwart räuberischer Ausbeutungspraxis. Frankfurt am Main, 2009. S.211-271.
  • Nachwort zu Antje Bultmann – Zivilcourage und Whistleblowing. Peiting 2010.

Einzelbeiträge für Zeitschriften

  • Mitbestimmung als Weg zur Selbstbestimmung In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 5/1969. Aufgenommen in den von Friedrich Hitzer und Reinhard Opitz herausgegebenen Sammelband: Alternativen der Opposition. Köln 1969
  • Das „klassenlose“ Krankenhaus. In: JS-Magazin (Zeitschrift der Jungsozialisten in der SPD, 8/9. 1970, S.6-8.
  • Die Schulreform. In: Land und Gemeinde – Schriftenreihe für soziale, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung, Nr.6 Oktober 1972, S.7-16
  •  
  • Sozialpartnerschaft In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, Nr.3/1974
  • Zur politischen Ökonomie der Gesetzlichen Krankenversicherung. In: Entwicklung und Struktur des Gesundheitswesens. In: Das Argument AS4, Berlin 1974.
  • Die käufliche Demokratie – Flick-Affäre und Parteienfinanzierung. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 7/83
  • Neue Unübersichtlichkeit – Das Funkkolleg “Politik” – ein massenmediales Entpolitisierungsprogramm? In: Forum Wissenschaft Nr.3 / Sept. 1986
  • Probleme des Antifaschistischen Widerstands – Vorwort zu Schriftenreihe der VVN – Bund der Antifaschisten: „Hanauer Hefte“ (o.O./o.J) So begann es 1933 – Naziterror und erster Widerstand in Hanau Stadt und Land. (1988)
  • Wer nicht wagt – Wirtschaftskriminalität von Ärzten. In: Demokratisches Gesundheitswesen (dg) Nr.2 – 1987.
  • Am Sessel gesägt – Das klassenlose Krankenhaus oder Von der normativen Kraft des Utopischen. Demokratisches Gesundheitswesen, Nr. 11-1988.
  • Organisierte Kriminalität und die Verbrechen der Wirtschaft. In: Vorgänge – Zeitschrift für Bürgerrechte und 6) Gesellschaftspolitik, 12/93
  • Wirtschaftsverbrechen und innere Sicherheit. In: Gewerkschaftliche Monatshefte 4/94
  • Wirtschaftsethik light – Eine neue ökonomische Theorie der Moral? (Eine Kritik zu Karl Hohmann und Ingo Pies: Zur ökonomischen Theorie der Moral) In: Sonderdruck: Ethik und Sozialwissenschaften – Streitforum für Erwägungskultur (Hrsg. Frank Benseler, Bettina Blanck u.a 1994 Heft 1.
  • Sechs Thesen zum Thema Kriegskredite – oder: Kann Geld demokratisch kontrolliert werden? In: Tagungsreader des Arbeitskreises Süd-Nord des IPPNW zur Tagung: Konfliktachse Nord./.Süd, Jena, Mai 1994.
  • Wie bedroht ist die Gesellschaft? Eine Schadensanalyse. In: Grenzenlose Geschäfte, Wirtschaftskriminalität in Deutschland. Dokumentation einer Expertentagung vom 12.-14. Juni 1995 in Bad Urach, Landeszentrale für politische Bildung, Baden Württemberg.
  • Wirtschaftskriminelle Bereicherung und die Finanznot öffentlicher Hände. In: Frankfurt bankrott? Was tun? Materialien der Konferenz vom 11./12. November 1995 (mit weiteren Beiträgen von Eberhard Dähne und Rainer Roth)
  • Im Epizentrum der Organisierten Kriminalität – Wirtschaftsverbrechen werden unterschätzt. FREITAG Nr.30 – 19.Juli 1996.
  • Investitionshemmnis Demokratie. In: az – Frankfurter Stadtteilillustrierte, 29.6.-26.7. 1996
  • Korruption in der Wirtschaft – Phänomene, Auswirkungen und Forderungen zur Bekämpfung. Dokumentation des Seminars „Korruption“ an der Polizei-Führungsakademie vom 23.25.April 1996, Hg. Polizeiführungskademie, S.167-176.
  • Wirtschaftskriminalität – Das ignorierte Risiko der inneren Sicherheit. In: Marxistische Blätter, 6/98
  • Wirtschaftskriminalität und Korruption – Ursachen und Zusammenhänge. Dokumentation einer Tagung der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. „Ökologische Gespräche“ über „Korruption – Filz – Seilschaften“ vom 26. bis 28. Juni 1998 in der Frankenakademie Schloß Schney/Lichtenfels
  • Sozialhilfe für Reiche. In: lobster (Lobby für Wohnsitzlose und Arme e.V.) 4-1999.
  • Sozialhilfe für Reiche. In: PASS-Forum “Die Straßenzeitung” (Selbsthilfezeitung 4-2000)
  • Vom Parteienskandal zur Erneuerung der Demokratie. Podiumsdiskussion mit Armin Claus, Gerald Häfner und Hans See am 19. Mai 2000 im Rudolf Steiner Haus in Frankfurt am Main. In: Trigonal
  • Parlament ohne Parteien? In: lobster Juni/Juli 2000, S.4f.
  • Zur Situation der ökonomischen Kriminalität. In: Forum Sozialpolitik (Zeitschrift der AG Spak) Nr.78/79, März 2000, S.46f.
  • Parlament ohne Parteien? In: lobster (Lobby für Wohnsitzlose und Arme e.V.) Doppelheft 6/7 2000
  • Kriminelle Weltökonomie gegen sozialstaatliche Demokratie: In Z. Zeitschrift für Marxistische Erneuerung, Nr.43, Sept. 2000.
  • Mehr demokratische Kontrolle – Wirtschaftsprüfer sind betriebsblind. In: iConomie – Wirtschaftsmagazin für IT- und EBusiness Strategien, 8-9/2001, S.18f.
  • Korruption in der Wirtschaft. In: Das ödp-journal Nr.110 9/2002
  • Wie kriminell ist unser Wirtschaftssystem, Herr See? Frankfurt Journal Nr. 07/2002
  • Raus aus der politischen Sackgasse! Sozialökologische Demokratie statt Wirtschaftsverbrechen. In: raum & zeit. 21Jg. Nr.123 Mai/Juni 2003
  • Editorial: Stichwirt Bayer Nr.4 / 2003
  • Gesellschaftspolitische Hintergründe der Korruption. In: Human-Wirtschaft – Zeitschrift für menschliche Marktwirtschaft, 11/12 2004, S.37-41
  • Das klassenlose Krankenhaus – eine gefürchtete Alternative. Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte Nr.1/2010, S.3-4.
  • Lehrstück (Der Fall Mappus): In: Wochenzeitung Kontext – Die Internetzeitung aus Stuttgart 7./8. Juli 2012 (Druckversion S.2)

Link zu den Veröffentlichungen in der Vierteljahreszeitschrift BIG
Link zu den Beiträgen für die Zeitschrift Ossietzky.

Kataloge und Katalogbeiträge:

  • Du sollst Dir ein Bild machen – Zur Theorie und Praxis künstlerischer Aneignung der Wirklichkeit. In. Louisa Biland Malerei und Grafik, Marburg 1974.
  • Wie ich zum Biland-Sammler wurde. Louisa Biland, Katalog. Hg. Marburger Universitätsmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Marburg 1994.
  • Die sozialstrukturellen Entwicklungsprobleme der Stadt Hanau bis zur Revolution von 1848. In: 150 Jahre Revolution und Turnerbewegung. Hanau 1848-1898 – Reise durch Hanaus Geschichte.
  • Zur Entwicklung der Stadt Hanau in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Hanau im Vormärz und in der Revolution 1848/49. Herausgeber: Kulturamt der Stadt Hanau – Historisches Museum – Schloß Philippsruhe 1980.
  • Sozialstruktur und soziale Probleme der Hanauer Bevölkerung. In: Hanau im Vormärz und in der Revolution 1848/49. Herausgeber: Kulturamt der Stadt Hanau – Historisches Museum – Schloß Philippsruhe 1980.
  • Der Hessische Abgeordnete des Paulskirchenparlaments –  am Beispiel von Jakob Grimm und Wilhelm Schulz. In: 150 Jahre Revolution und Turnerbewegung. Hanau 1848-1898 – Reise durch Hanaus Geschichte:
  • 400 Jahre Wirtschafts- und Sozialgeschichte – Hanau als Grenzstadt. In: Auswirkungen einer Stadtgründung. Hg. Magistrat der Stadt Hanau, Wallonisch-Niederländischen Gemeinde Hanau und Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. 1997: S.206-225.

 

   Interviews :in Printmedien

  • DIE ZEIT Nr. 40 30. September 1994, Illegaler Alltag
  • Andere Zeitung (AZ) Frankfurter Stadtillustrierte, Juli 1996: Investitionshemmnis Demokratie
  • Publik-Forum (Nummer 6 / 24.3.2000: Das Große Geld greift nach der politischen Macht
  • Trierscher Volksfreund (24./25.November 2001): Wirtschaftsverbrechen fördern Terrorismus
  • Journal Frankfurt 29.März 2002. Wie kriminell ist unser System, Herr See?
  • Publik-Forum (Nr.7 April 2002): Wenn Unternehmen die politische Landschaft pflegen.
  • Publik-Forum (Nr. 17, S.18f. 2012) Das geheime Erfolgsrezept
  • Junge Welt
  • Neues Deutschland (zum Kauf von so genannten Steuersünder-Dateien)
  • Neue Rheinische Zeitung (online 25.Mai 2011): 20 Jahre BCC

   Rundfunk- und Fernsehinterviews

  • Deutschlandradio: Sendung Zwischentöne – Musik und fragen zur Person mit Michael Langer (………..)
  • Medien -Monitor: Das Gespräch führte Michael Märzheuser beim „Hilton Talk“ (19. 11. 2009 in München).
  • Unser Politikblog (https://www.radio-utopie.de/…/interview-mit-prof-dr-hans-see-business crime control..5.6.2010 –interviewte Prof. Dr. Hans See, den Vorsitzenden von Business Crime Control zur Wirtschaftskrise, zur Wirtschaftskriminalität.
  • Deutschlandradio: Sendung Zwischentöne – Musik und fragen zur Person mit Michael Langer (29.7.2012)
  • WDR 5: Wirtschaftskriminellen auf den Fersen mit Cornelia Beuel (2.10.2011)

   Empirische Studien und Gutachten

  • Strukturwandel und Ideologieprobleme der SPD – eine empirische Studie. Kurzfassung publiziert in: Wolf-Dieter Narr (Hrsg.), Westdeutscher Verlag, Opladen 1977, S.75 – 121.
  • Unveröffentlicht: Die Berichterstattung der Presse über Wirtschaftsverbrechen von 1945 bis 1968 (Projekt Wikri mit Studierenden an der FH Frankfurt am Main)
  • Eine Schwachstellenanalyse zum Problembereich Wirtschaftskriminalität für das Land Nordrhein-Westfalen, März 1996
  • Wie bedroht ist die Gesellschaft? – Eine Schadensanalyse: In: Dokumentation Grenzenlose Geschäfte – Wirtschaftskriminalität in Deutschland und Europa, Eine Expertentagung der LpB (Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg) vom 12. bis 14. Juni 1995 Haus auf der Alb Bad Urach. http://www.lpb-bw.de/publikationen/grenzlos/bedroht.htm
  • Stellungnahme zur Drucksache 17/6804 / Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Optimierung der Geldwäscheprävention: www.bundestag.de/…/12-Business_Crime_Control-Prof_See_korr…Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat – 16-10-2011

   Für die Vierteljahreszeitschrift BIG und deren Vorläufer verfasste Rezensionen

  • Rolf Uesseler: Herausforderung Mafia, in: BCC-Info 3/4-1993, S. 30.
  • Couvrat/Pless: Das verborgene Gesicht der Weltwirtschaft BCC-Info 3/4-1993, S.30.
  • Dieter Claessens: Kapitalismus und demokratische Kultur BCC-Info 2-1994, S.24-25.
  • Edmund Haferbeck: Die Justiz – eine kriminelle Vereinigung BCC-Info 1-1995, S.22.
  • Werner Rügemer: Staatsgeheimnis Abwasser BCC-Info 2-1995, S.29.
  • Christian von Ditfurth: Wachstumswahn – Wie wir uns selbst vernichten BCC-Info-4-1995, S.24-25.
  • Dieter Schenk: Die Post von Danzig S.25BCC-Info 4-1995, S.25.
  • Jean Ziegler, Das Gold von Maniema (Roman) Business Crime 4-1996, S.30.
  • Jean Ziegler: Die Schweiz, das Gold und die Toten Business Crime 1-1997, S.30-31.
  •  
  • Hermannus Pteiffer Der Kapitalismus frißt seine Kinder S.35.
  • Peter Krevert: Schutzgeld-Erpressung – Das große Geschäft mit der Angst S.37.
  • Heidelberger Club für Wirtschaft und Kultur. (Hg.) Globalisierung BIG 4-1997 S.33.
  • Friederun Pleterski/Michael Korth: Beamten- Privilegien, Pfründen & Pensionen Business Crime BIG 4-97, S. 33.
  • Dieter Schenk: Der Chef – Horst Herold und das BKA Business Crime BIG 1-1998, S.25-26.
  • Jean Ziegler: Die Barbaren kommen – Kapitalismus und OK Business Crime BIG 1-1998, S.27-28.
  • Noam Chomsky: Haben und Nichthaben Business Crime S.29.
  • Jürgen Roth: Absturz – Das Ende unseres Wohlstands Business Crime S.30.
  • Berndt Georg Thamm: Mafia global Business Crime 4-1998, S.23-24.

  • Erich Schöndorf: Von Menschen und Ratten Business Crime 4-1998, S.25-28.
  • Rainer Roth, Das Kartenhaus / Staatsverschuldang in Deutschland Business Crime 4-1998, S.29-30.
  • Petra Bonavita: Russland in der Hand der Mafia Business Crime 4-1998, S.31-32.
  • Antje Bultmann / Hans-Jürgen Fischbeck (Hrsg.) Gewissenlose Geschäfte Business Crime 2-1999, S.29.
  • Antje Bultmann / Friedemann Schmithals – Käufliche Wissenschaft Business Crime 2-1999, S.29.
  • Russsel Mokhiber / Robert Weißmaun Corporate Predators Business Crime 2-1999, S.33.

  • Christoph Butterwegge: Wohlfahrtstaat im Wandel – Sozialpolitik Business Crime 2-1999, S.34.
  • Mark Pieth, Peter Eigen Korruption im internationalen Geschäftsverkehr Business Crime 4-1999, S.34-35.
  • Die rechten Rechtsstaatsparteien und ihre Law and Order-Politik Business Crime 1-2000, S.35.
  • Müller/Wabniz / Janovsky: Wirtschaftskriminalität Business Crime 1-2000, S.36.
  • Rainer Roth: Das Kartenhaus (Neuaufl.) Business Crime 1-2000, S.37.
  • Dieter Schenk: Hitlers Mann in Danzig Business Crime 1-2000, S.38.
  • Jean Ziegler: Die Lebenden und der Tod Business Crime 3-2000, S.36.
  • Jean Ziegler: Wie kommt der Hunger in die Welt Business Crime 3-2000, S.36.
  • Pino Arlacchi: Ware Mensch Business Crime 4-2000, S.25.

  • Noam Chomsky: Profit over people Business Crime 4-2000, S.25.

  • Elmar Altvater / Birgit Mahnkopf: Grenzen der Globalisierung Business Crime 1-2001, S.37.
  • Günter Ogger: Der' Börsenschwindel – Wie Aktionäre und Anleger für dumm verkauft werden. Business Crime 1-2001, S.37.
  • Brigitte Stolz-Willig (Hrsg.) Arbeit & Demokratie Business Crime 2-2001, S.32.
  • Maria Mies. Globalisierung von unten Business Crime 2-2001, S.34.
  • Jürgen Roth – Der Oligarch Business Crime 2-2001, S.35.

  • Erich Schöndorf: Strafjustiz auf Abwegen Business Crime 3-2001, S.30.
  • Jürgen Roth: Netzwerke des Terrors Business Crime 4-2001, S.37.

  • Günther Kozica: Der Fall Slaviatours Business Crime 4-2001, S.38.

  • Pierre Bourdieu: Gegenfeuer Business Crime 1-2002, S.39.

  • Werner Rügemer „arm und reich“ Business Crime 1-2003, S.32.
  • Werner Gross – Sucht ohne Drogen Business Crime 1-2003, S.32.

  • Jürgen Wagner – Das ewige Imperium Business Crime 1-2003, S.33.
  • Ernst-Otto Czempiel – Weltpolitik im Umbruch Business Crime 1-2003, S.33.
  • Jean Ziegler – Die neuen Herrscher der Welt Business Crime 1-2003, S.34.
  • Andreas von Bülow: Im Namen des Staates Business Crime 2-2003, S.33.
  • Herfried Münkler: Die neuen Kriege Business Crime 2-2003, S.33.
  • Michael Moor: Stupid White Men Business Crime 2-2003, S.33.

  • Wolfgang Hingst: Paradies oder Weltuntergang Business Crime 3-2003, S.38-39.
  • Rainer Roth: Nebensache Mensch Business Crime 3-2003, S.39.

  • Jürgen Roth Die Gangster aus dem Osten Business Crime 4-2003, S.36.
  • Wolfgang Hetzer – Tatort Finanzmarkt Business Crime 4-2003, S.38.
  • Alexander Schlegel (Hrsg.) Wirtschaftskriminalität und Werte Business Crime 1-2004, S.42.
  • Christian Bommarius – Wir kriminellen Deutschen Business Crime 1-2004, S.43.
  • Werner Rügemer: Cross Border Leasing Business Crime 2-2004, S.40.

  • Akatshi Schilling / Uwe Dolata (Hg.): Korruption im Wirtschaftssystem Deutschland Business Crime 2-2004, S.41.
  • Britta Bannenberg / Wolfgang Schaupensteiner: Korruption in Deutschland Business Crime 3-2004, S.34.
  • Roth: Ermitteln verboten – Warum die Polizei den Kampf gegen die Kriminalität aufgegeben hat Business Crime 3-2004, S.35.
  • Peter Hayes: Die Degussa im Dritten Reich BIG 4-2004, S.40.
  • Werner Rügemer (Hg.): Die Berater BIG 4-2004, S.41.
  • Rainer Roth: Sozialhilfemissbrauch BIG 4-2004, S.42.
  • Volker Pispers: Völkerkunde / Gefühlte Wirklichkeiten und die CD „bis neulich“ Business Crime 4-2004, S.43.
  • Götz Aly: Hitlers Volksstaat – Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus BIG 1-2005, S.36.
  • Uwe Dolata: Stationen einer Wiedergeburt – Sucht als Chance BIG 1-2005, S.37.
  • Helmut Geist/Peter Heller/John Waluye: Rauchopfer – Die tödlichen Strategien der Tabakmultis BIG 1-2005, S.38.
  • Peter Fahr: Menetekel- Fotogramme zur Jahrtausendwende BIG 1-2005, S.39.
  • Diether Dehm: Die Seilschaft – Eine Krimi-Novelle BIG 1-2005, S.40.
  • Heinrich Pachl: Chaos und Spiele BIG 1-2005, S.40.
  • Werner Biermann / Arno Klönne – Kapital-Verbrechen – Zur Kriminalgeschichte des Kapitalismus BIG 3 (alt 2) 2005, S.38-39.
  • Werner Rügemer: Der Bankier BIG 2-2006, S.42.
  • Hans Herbert von Arnim: Das Europa Komplott BIG 2-2006, S.43.
  • Christopher Kopper: Bankiers unterm Hakenkreuz BIG 2-2006, S.43.
  • Werner Rügemer: Privatisierung in Deutschland BIG 3-2006, S.41.
  • Uli Röhm / Wilfried Voigt: Tatort Autobahn BIG 4-2006, S.34-35.
  • Jean Ziegler: Das Imperium der Schande BIG 4-2006, S.36-37.
  • lobby planet von Lobby Control: Brüssel-Das EU-Viertel BIG 3-2007, S. 42.
  • Rainer Roth und Harald Thome: Leitfaden – Alg II / Sozialhilfe von A – Z BIG 3-2007, S. 43.
  • Jürgen Roth /Reiner Nübel / Rainer Fromm: Anklage unerwünscht BIG 4-2007, S.37.
  • Dieter Schenk: Der Lemberger Professorenmord BIG 4-2007, S.39.
  • Anita Fabig / Kathrin Otte (Hg.) Umwelt, Macht und Medien BIG 1-2008, S.41.
  • Roberto Saviano: Gomorrha – Reise in das Reich der Comorra BIG 1-2008, S.42.

  • Jutta Ditfurth: U1rike Meinhof – Die Biographie BIG 1-2008, S.43
  • Hans Herbert von Amim: Die Deutschlandakte BIG 3-2008, S.46
  • Heribert Prantl: Der Terrorist als Gesetzgeber BIG 2-3008, S.47
  • Dieter Schenk – BKA – Polizeihilfe für Folterregime BIG 4-2008, S.44-45
  • Jürgen Roth, Mafialand Deutschland von Jürgen Roth BIG 2-2009, S.43
  • Manfred Wekwerth Mut zum Genuss BIG 3-2009, S.
  • E. Altvater, Th. Barth, L. Brangsch, A. Legnaro, H.-J Krysmanski, W. Rügemer: Privatisierung und Korruption BIG 4-2009, S.41
  • Jürgen Roth Gangsterwirtschaft BIG 2-2010, S.40-41
  • Peter Sodann: Schlitzohren und Halunken BIG 3-2010
  • Egon W Kreutzer: Wolfs wahnwitzige Wirtschaftslehre – Band IV BIG 3-2010
  • Klaus Höpke. Wort und Widerwort BIG 3-2010
  • Wilhelm Schlötterer: Macht und Missbrauch BIG 4-2010, S.42-43
  • Dieter Schenk: Krakauer Burg BIG 4-2010, S.45-46
  • Wolf Schluchter: Halma (Professorenkrimis – ein neues Aufklärungsinstrument? BIG 1-2011, S.40-43
  • Jean Ziegler: Das Gold von Maniema (Neuauflage) BIG 1-2011, S.44
  • Gine Elsner: Heilkräuter,„Volksernährung“, Menschenrechte, BIG 1-2011, S.45
  • Wolfgang Hetzer: Finanzmafia BIG 2-2011, S.49f.
  • Andreas Sternthal, Brieffreundschaft mit einem Abzocker BIG 2-2011, S.51f.
  • Manfred Wekwerth: Neues vom alten Brecht BIG 3-2011, S.36
  • Stephan Engel: Morgenröthe…der Revolution BIG 3-2011, S.37f.

  • Frank Wehrheim: Inside Steuerfahndung BIG 3-2011, S.38f.
  • Pitt v. Bebenburg /Matthias Thieme: Ausgekocht BIG 4-2011, S.33.
  • Gine Elsner: Konstitution und Krankheit BIG 4-2011, S.36-38.
  • Fr.-Martin Balzer (Hg.): Protestantismus und Antifaschismus BIG 2-2012, S.42-44.
  • Jürgen Roth: Gazprom – Das unheimliche Imperium BIG 3-2012, S.47ff.
  • David Graeber: Schulden – Die ersten 5000 Jahre BIG 4-2012, S.35f.
  • Wolf Wetzel: Aufstand in den Städten: BIG 1-2013, S.46f.
  • Hans Jürgen Krysmanski – 0,1% Das Imperium der Milliardäre, Frankfurt am Main 2012. S.

Manuskripte zu ausgewählten Vorträgen und Reden (einige stehen im Internet)

  • Korruption – Filz – Seilschaften. Gehalten auf der gleichnamigen Tagung der Stiftung Demokratie und Ökologie in der Frankenakademie (Schloß Schney/Lichtenfels) am 27. Juni 1998.
  • Goethe als Politiker. Zum 250ten Geburtstag im Club Voltaire Frankfurt, 1999
  • Eröffnungsrede zur Demonstration der “Initiative gegen Bankenmacht und für eine Globalisierung von unten” am 16. Juni 2000.
  • Zur Geschichte und Aktualität des Krieges – zum 19. März 2001 in Hanau (Heilig-Kreuz-Kirche)
  • Rousseau (Club Voltaire 2003)
  • Immanuel Kant (Club Voltaire 2004)
  • Friedrich Schiller – Vom Rebellen zum Klassiker (Club Voltaire 2005)
  • Friedrich Schiller und seine Zeit (VHS Hanau, 2005)
  • Laudatio für Jean Ziegler zur Verleihung des Ethecon Preises „Blue Planet“ in Berlin im November 2012.
  • Heinrich Heines Heiliger Rock (Vortag: Heinrich Heine Club und Klingspor-Museum – beide Offenbach am Main im Januar 2013)

 


Hit Counter by http://yizhantech.com/